Nord-West-Media TV: News
Mittwoch, 17.01.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Zugmaschine durch Brand zerstört - Feuerwehr kann Feuer mit Wasser und Schau ablöschen - technischer Defekt als Brandursache wahrscheinlichZugmaschine durch Brand zerstört - Feuerwehr kann Feuer mit Wasser und Schau ablöschen - technischer Defekt als Brandursache wahrscheinlichZugmaschine durch Brand zerstört - Feuerwehr kann Feuer mit Wasser und Schau ablöschen - technischer Defekt als Brandursache wahrscheinlichZugmaschine durch Brand zerstört - Feuerwehr kann Feuer mit Wasser und Schau ablöschen - technischer Defekt als Brandursache wahrscheinlichZugmaschine durch Brand zerstört - Feuerwehr kann Feuer mit Wasser und Schau ablöschen - technischer Defekt als Brandursache wahrscheinlichZugmaschine durch Brand zerstört - Feuerwehr kann Feuer mit Wasser und Schau ablöschen - technischer Defekt als Brandursache wahrscheinlichZugmaschine durch Brand zerstört - Feuerwehr kann Feuer mit Wasser und Schau ablöschen - technischer Defekt als Brandursache wahrscheinlichZugmaschine durch Brand zerstört - Feuerwehr kann Feuer mit Wasser und Schau ablöschen - technischer Defekt als Brandursache wahrscheinlich

22.09.2017 | 07:40 Uhr | ID: 9971

Ort: NRW / Rheine / Kreis Steinfurt

Zugmaschine durch Brand zerstört - Feuerwehr kann Feuer mit Wasser und Schau ablöschen - technischer Defekt als Brandursache wahrscheinlich

POL-ST: Rheine, LKW-Brand
Rheine (ots) - Zu einem LKW-Brand auf einem Firmengelände an der Offenbergstraße sind die Feuerwehr und die Polizei am Freitagmorgen (22.09.2017), gegen 07.35 Uhr, gerufen worden. Die Zugmaschine brannte vollkommen aus, der Auflieger und die Ladung (Lebensmittel) wurden erheblich beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 120.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist der Brand auf eine technische Ursache zurückzuführen. Der 52-jährige Fahrer blieb unverletzt.



| |