Nord-West-Media TV: News
Freitag, 27.04.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
LKW Auflieger mit 730.000 Fischstäbchen in Brand geraten - Fahrer konnte Zugmaschine im letzten Moment abkoppeln und in Sicherheit bringen - Autobahn für längere Zeit voll gesperrtLKW Auflieger mit 730.000 Fischstäbchen in Brand geraten - Fahrer konnte Zugmaschine im letzten Moment abkoppeln und in Sicherheit bringen - Autobahn für längere Zeit voll gesperrtLKW Auflieger mit 730.000 Fischstäbchen in Brand geraten - Fahrer konnte Zugmaschine im letzten Moment abkoppeln und in Sicherheit bringen - Autobahn für längere Zeit voll gesperrtLKW Auflieger mit 730.000 Fischstäbchen in Brand geraten - Fahrer konnte Zugmaschine im letzten Moment abkoppeln und in Sicherheit bringen - Autobahn für längere Zeit voll gesperrtLKW Auflieger mit 730.000 Fischstäbchen in Brand geraten - Fahrer konnte Zugmaschine im letzten Moment abkoppeln und in Sicherheit bringen - Autobahn für längere Zeit voll gesperrtLKW Auflieger mit 730.000 Fischstäbchen in Brand geraten - Fahrer konnte Zugmaschine im letzten Moment abkoppeln und in Sicherheit bringen - Autobahn für längere Zeit voll gesperrtLKW Auflieger mit 730.000 Fischstäbchen in Brand geraten - Fahrer konnte Zugmaschine im letzten Moment abkoppeln und in Sicherheit bringen - Autobahn für längere Zeit voll gesperrtLKW Auflieger mit 730.000 Fischstäbchen in Brand geraten - Fahrer konnte Zugmaschine im letzten Moment abkoppeln und in Sicherheit bringen - Autobahn für längere Zeit voll gesperrtLKW Auflieger mit 730.000 Fischstäbchen in Brand geraten - Fahrer konnte Zugmaschine im letzten Moment abkoppeln und in Sicherheit bringen - Autobahn für längere Zeit voll gesperrtLKW Auflieger mit 730.000 Fischstäbchen in Brand geraten - Fahrer konnte Zugmaschine im letzten Moment abkoppeln und in Sicherheit bringen - Autobahn für längere Zeit voll gesperrtLKW Auflieger mit 730.000 Fischstäbchen in Brand geraten - Fahrer konnte Zugmaschine im letzten Moment abkoppeln und in Sicherheit bringen - Autobahn für längere Zeit voll gesperrtLKW Auflieger mit 730.000 Fischstäbchen in Brand geraten - Fahrer konnte Zugmaschine im letzten Moment abkoppeln und in Sicherheit bringen - Autobahn für längere Zeit voll gesperrtLKW Auflieger mit 730.000 Fischstäbchen in Brand geraten - Fahrer konnte Zugmaschine im letzten Moment abkoppeln und in Sicherheit bringen - Autobahn für längere Zeit voll gesperrtLKW Auflieger mit 730.000 Fischstäbchen in Brand geraten - Fahrer konnte Zugmaschine im letzten Moment abkoppeln und in Sicherheit bringen - Autobahn für längere Zeit voll gesperrtLKW Auflieger mit 730.000 Fischstäbchen in Brand geraten - Fahrer konnte Zugmaschine im letzten Moment abkoppeln und in Sicherheit bringen - Autobahn für längere Zeit voll gesperrtLKW Auflieger mit 730.000 Fischstäbchen in Brand geraten - Fahrer konnte Zugmaschine im letzten Moment abkoppeln und in Sicherheit bringen - Autobahn für längere Zeit voll gesperrtLKW Auflieger mit 730.000 Fischstäbchen in Brand geraten - Fahrer konnte Zugmaschine im letzten Moment abkoppeln und in Sicherheit bringen - Autobahn für längere Zeit voll gesperrtLKW Auflieger mit 730.000 Fischstäbchen in Brand geraten - Fahrer konnte Zugmaschine im letzten Moment abkoppeln und in Sicherheit bringen - Autobahn für längere Zeit voll gesperrtLKW Auflieger mit 730.000 Fischstäbchen in Brand geraten - Fahrer konnte Zugmaschine im letzten Moment abkoppeln und in Sicherheit bringen - Autobahn für längere Zeit voll gesperrt

04.09.2017 | 12:20 Uhr | ID: 9909

Ort: NDS / A31 bei Lohne / LK Emsland

LKW Auflieger mit 730.000 Fischstäbchen in Brand geraten - Fahrer konnte Zugmaschine im letzten Moment abkoppeln und in Sicherheit bringen - Autobahn für längere Zeit voll gesperrt

POL-EL: Lohne - Sattelauflieger in Brand geraten
Lohne (ots) - Am Montagmittag ist es auf der A31, kurz vor der Anschlussstelle Lingen, in Fahrtrichtung Oberhausen, zum Brand eines Sattelaufliegers gekommen. Der 50-jährige Fahrer des Zuges war während der Fahrt auf eine Rauchentwicklung im Bereich der Aufliegerbereifung aufmerksam geworden. Er hielt gegen 12.30 Uhr auf dem Standstreifen an und stellte fest, dass die Reifen bereits in Flammen standen. Er koppelte den Auflieger ab und fuhr mit der Zugmaschine aus dem Gefahrenbereich heraus. Die alarmierten Feuerwehren aus Lohne und Wietmarschen konnten schnell mit den Löscharbeiten beginnen. Die Verkehrsteilnehmer hatten eine vorbildliche Rettungsgasse gebildet. Der mit etwa 22 Tonnen Fischstäbchen beladene Anhänger stand zwischenzeitig in Vollbrand. Die Autobahn musste in Richtung Süden für die Lösch-, Bergungs- und Aufräumarbeiten voll gesperrt werden. Die Sperrung dürfte dabei noch bis mindestens 18 Uhr bestehen bleiben. Aktuell wird das Frachtgut durch eine Spezialfirma umgeladen. Die Sachschadenshöhe ist bislang unbekannt.



| |