Nord-West-Media TV: News
Freitag, 19.01.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Streit unter Lebensgefährten – Mann wird tot in der Wohnung gefunden – Frau liegt schwer verletzt auf der Straße – Mordkommission ermitteltStreit unter Lebensgefährten – Mann wird tot in der Wohnung gefunden – Frau liegt schwer verletzt auf der Straße – Mordkommission ermitteltStreit unter Lebensgefährten – Mann wird tot in der Wohnung gefunden – Frau liegt schwer verletzt auf der Straße – Mordkommission ermitteltStreit unter Lebensgefährten – Mann wird tot in der Wohnung gefunden – Frau liegt schwer verletzt auf der Straße – Mordkommission ermitteltStreit unter Lebensgefährten – Mann wird tot in der Wohnung gefunden – Frau liegt schwer verletzt auf der Straße – Mordkommission ermitteltStreit unter Lebensgefährten – Mann wird tot in der Wohnung gefunden – Frau liegt schwer verletzt auf der Straße – Mordkommission ermitteltStreit unter Lebensgefährten – Mann wird tot in der Wohnung gefunden – Frau liegt schwer verletzt auf der Straße – Mordkommission ermitteltStreit unter Lebensgefährten – Mann wird tot in der Wohnung gefunden – Frau liegt schwer verletzt auf der Straße – Mordkommission ermittelt

15.08.2016 | 17:00 Uhr | ID: 8396

Ort: NRW / Münster-Coerde

Tödlicher Beziehungsstreit?

Streit unter Lebensgefährten – Mann wird tot in der Wohnung gefunden – Frau liegt schwer verletzt auf der Straße – Mordkommission ermittelt

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Münster (15.08.2016)
Nach einem heftigen Streit am Montagnachmittag (15.08., 14:30 Uhr), entdeckten Einsatzkräfte einen 52-jähriger Mann tot in seiner Wohnung am Nerzweg. Seine vermeintliche Lebensgefährtin lag schwer verletzt vor dem Haus. Die 45-Jährige wurde durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. "Nach ersten Ermittlungen könnte ein Streit unter Lebensgefährten eskaliert sein", erklärte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. "Anwohner hatten laute Schreie gehört und die Polizei verständigt." Warum der Streit in der Wohnung eskalierte ist nicht bekannt. Zur Aufklärung der Gewalttat hat das Polizeipräsidium Münster eine Mordkommission unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Holger Iltgen eingerichtet. Die Ermittlungen dauern an.
-
Update (16.08.2016) 52-Jähriger starb an schweren Kopfverletzungen
Nachtrag zur Pressemitteilung: "Streit eskaliert am Nerzweg - 52-jähriger Mann tot in Wohnung gefunden" (ots vom 15.08., 16:55 Uhr)
Der 52-jährige Münsteraner, den Rettungskräfte am Montagnachmittag (15.08., 14:30 Uhr) in seiner Wohnung am Nerzweg tot auffanden, starb an den Folgen seiner schweren Kopfverletzungen. "Die heute Vormittag (16.8.) im Institut für Rechtsmedizin der Universitätsklinik Münster durchgeführte Obduktion ergab, dass massive stumpfe Gewalt gegen den Kopf des 52-Jährigen todesursächlich war", erklärte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt.  Die Lebensgefährtin des Opfers befindet sich weiterhin in ärztlicher Behandlung und konnte bislang noch nicht verantwortlich vernommen werden.  "Zurzeit wissen wir nicht, was in der Wohnung am Montagnachmittag im Einzelnen passiert ist und warum der Streit eskalierte", erläuterte der Leiter der Mordkommission Holger Iltgen. "Die Ermittlungen hierzu dauern an."



| |