Nord-West-Media TV: News
Mittwoch, 25.04.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


VideoVideo
Aggressiver Mann bedroht nach Häuslicher Gewalt Einsatzkräfte - Polizei gibt 2 Warnschüsse ab - Angreifer kann überwältigt werden - Einsatzkräfte erleiden leichte VerletzungenAggressiver Mann bedroht nach Häuslicher Gewalt Einsatzkräfte - Polizei gibt 2 Warnschüsse ab - Angreifer kann überwältigt werden - Einsatzkräfte erleiden leichte VerletzungenAggressiver Mann bedroht nach Häuslicher Gewalt Einsatzkräfte - Polizei gibt 2 Warnschüsse ab - Angreifer kann überwältigt werden - Einsatzkräfte erleiden leichte VerletzungenAggressiver Mann bedroht nach Häuslicher Gewalt Einsatzkräfte - Polizei gibt 2 Warnschüsse ab - Angreifer kann überwältigt werden - Einsatzkräfte erleiden leichte VerletzungenAggressiver Mann bedroht nach Häuslicher Gewalt Einsatzkräfte - Polizei gibt 2 Warnschüsse ab - Angreifer kann überwältigt werden - Einsatzkräfte erleiden leichte VerletzungenAggressiver Mann bedroht nach Häuslicher Gewalt Einsatzkräfte - Polizei gibt 2 Warnschüsse ab - Angreifer kann überwältigt werden - Einsatzkräfte erleiden leichte VerletzungenAggressiver Mann bedroht nach Häuslicher Gewalt Einsatzkräfte - Polizei gibt 2 Warnschüsse ab - Angreifer kann überwältigt werden - Einsatzkräfte erleiden leichte VerletzungenAggressiver Mann bedroht nach Häuslicher Gewalt Einsatzkräfte - Polizei gibt 2 Warnschüsse ab - Angreifer kann überwältigt werden - Einsatzkräfte erleiden leichte VerletzungenAggressiver Mann bedroht nach Häuslicher Gewalt Einsatzkräfte - Polizei gibt 2 Warnschüsse ab - Angreifer kann überwältigt werden - Einsatzkräfte erleiden leichte VerletzungenAggressiver Mann bedroht nach Häuslicher Gewalt Einsatzkräfte - Polizei gibt 2 Warnschüsse ab - Angreifer kann überwältigt werden - Einsatzkräfte erleiden leichte VerletzungenAggressiver Mann bedroht nach Häuslicher Gewalt Einsatzkräfte - Polizei gibt 2 Warnschüsse ab - Angreifer kann überwältigt werden - Einsatzkräfte erleiden leichte VerletzungenAggressiver Mann bedroht nach Häuslicher Gewalt Einsatzkräfte - Polizei gibt 2 Warnschüsse ab - Angreifer kann überwältigt werden - Einsatzkräfte erleiden leichte Verletzungen

01.02.2016 | 20:00 Uhr | ID: 7598

Ort: NDS / Georgsmarienhütte / LK Osnabrück

Mann bedroht Ehefrau

Aggressiver Mann bedroht nach Häuslicher Gewalt Einsatzkräfte - Polizei gibt 2 Warnschüsse ab - Angreifer kann überwältigt werden - Einsatzkräfte erleiden leichte Verletzungen

POL-OS: Georgsmarienhütte - 55-Jähriger bedroht Ehefrau und geht nach Häuslicher Gewalt auf Polizisten los
Georgsmarienhütte (ots) - Am Montagabend, gegen 19.25 Uhr, wurde die Polizei in die Oeseder Straße gerufen, da es dort zu einer Häuslichen Gewalt gekommen sei. Bereits an der Einmündung zur Straße wurden die Einsatzkräfte von Familienmitgliedern erwartet. Sie gaben an, dass der 55 Jahre alte Ehemann seine Frau würgen und bedrohen würde. Als die Polizisten das Haus betraten, stand der Mann mit einer erhobenen Schaufel drohend vor seiner 53-jährigen Frau. Der ausgesprochen aggressive Mann reagierte nicht auf die Aufforderung die Schaufel fallen zu lassen. Zudem zeigte er keinerlei Reaktion, als ihm Zwangsmittel angedroht wurden. Schließlich setzten die Beamten Pfefferspray ein. Doch das zeigte keine Wirkung. Statt dessen bewegte sich der Angreifer auf eine 34 Jahre alte Polizistin zu und drohte ihr mit der erhobenen Schaufel. Ihr 39 Jahre alter Kollege forderte den Mann erneut und mehrfach auf, die Schaufel aus der Hand zu legen, da er andernfalls die Schusswaffe einsetzen würde. Als der 55-Jährige wiederum nicht reagierte, sondern weiter auf die Kollegin zusteuerte, gab der Polizist zwei Schüsse ab, ohne jemanden zu verletzen. Anschließend kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Der 55-Jährige konnte nur mit Hilfe mehrerer Einsatzkräfte von der Kollegin weggezogen und festgenommen werden. Er zog sich dabei eine Platzwunde am Kopf zu. Ein Rettungswagen brachte ihn zur Behandlung in ein Krankenhaus. Anschließend wurde der Festgenommene in eine psychiatrische Klinik gebracht. Seine Familienangehörigen standen unter Schock. Die Einsatzkräfte erlitten leichte Verletzungen in Form von Atembeschwerden und Augenreizungen. Neben mehreren Funkstreifen waren auch zwei Rettungswagen, ein Notarzt und die Freiwillige Feuerwehr Georgsmarienhütte im Einsatz. Die weiteren Ermittlungen der Polizei dauern an.



| |