Nord-West-Media TV: News
Dienstag, 23.01.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Wohnhaus durch Feuer zerstört - Bewohner bringen sich in Sicherheit - Hund wird von Feuerwehr gerettet - Eisregen verzögert Anfahrt der RettungsfahrzeugeWohnhaus durch Feuer zerstört - Bewohner bringen sich in Sicherheit - Hund wird von Feuerwehr gerettet - Eisregen verzögert Anfahrt der RettungsfahrzeugeWohnhaus durch Feuer zerstört - Bewohner bringen sich in Sicherheit - Hund wird von Feuerwehr gerettet - Eisregen verzögert Anfahrt der RettungsfahrzeugeWohnhaus durch Feuer zerstört - Bewohner bringen sich in Sicherheit - Hund wird von Feuerwehr gerettet - Eisregen verzögert Anfahrt der RettungsfahrzeugeWohnhaus durch Feuer zerstört - Bewohner bringen sich in Sicherheit - Hund wird von Feuerwehr gerettet - Eisregen verzögert Anfahrt der RettungsfahrzeugeWohnhaus durch Feuer zerstört - Bewohner bringen sich in Sicherheit - Hund wird von Feuerwehr gerettet - Eisregen verzögert Anfahrt der RettungsfahrzeugeWohnhaus durch Feuer zerstört - Bewohner bringen sich in Sicherheit - Hund wird von Feuerwehr gerettet - Eisregen verzögert Anfahrt der RettungsfahrzeugeWohnhaus durch Feuer zerstört - Bewohner bringen sich in Sicherheit - Hund wird von Feuerwehr gerettet - Eisregen verzögert Anfahrt der RettungsfahrzeugeWohnhaus durch Feuer zerstört - Bewohner bringen sich in Sicherheit - Hund wird von Feuerwehr gerettet - Eisregen verzögert Anfahrt der RettungsfahrzeugeWohnhaus durch Feuer zerstört - Bewohner bringen sich in Sicherheit - Hund wird von Feuerwehr gerettet - Eisregen verzögert Anfahrt der RettungsfahrzeugeWohnhaus durch Feuer zerstört - Bewohner bringen sich in Sicherheit - Hund wird von Feuerwehr gerettet - Eisregen verzögert Anfahrt der RettungsfahrzeugeWohnhaus durch Feuer zerstört - Bewohner bringen sich in Sicherheit - Hund wird von Feuerwehr gerettet - Eisregen verzögert Anfahrt der RettungsfahrzeugeWohnhaus durch Feuer zerstört - Bewohner bringen sich in Sicherheit - Hund wird von Feuerwehr gerettet - Eisregen verzögert Anfahrt der RettungsfahrzeugeWohnhaus durch Feuer zerstört - Bewohner bringen sich in Sicherheit - Hund wird von Feuerwehr gerettet - Eisregen verzögert Anfahrt der RettungsfahrzeugeWohnhaus durch Feuer zerstört - Bewohner bringen sich in Sicherheit - Hund wird von Feuerwehr gerettet - Eisregen verzögert Anfahrt der RettungsfahrzeugeWohnhaus durch Feuer zerstört - Bewohner bringen sich in Sicherheit - Hund wird von Feuerwehr gerettet - Eisregen verzögert Anfahrt der RettungsfahrzeugeWohnhaus durch Feuer zerstört - Bewohner bringen sich in Sicherheit - Hund wird von Feuerwehr gerettet - Eisregen verzögert Anfahrt der RettungsfahrzeugeWohnhaus durch Feuer zerstört - Bewohner bringen sich in Sicherheit - Hund wird von Feuerwehr gerettet - Eisregen verzögert Anfahrt der RettungsfahrzeugeWohnhaus durch Feuer zerstört - Bewohner bringen sich in Sicherheit - Hund wird von Feuerwehr gerettet - Eisregen verzögert Anfahrt der RettungsfahrzeugeWohnhaus durch Feuer zerstört - Bewohner bringen sich in Sicherheit - Hund wird von Feuerwehr gerettet - Eisregen verzögert Anfahrt der Rettungsfahrzeuge

03.01.2016 | 09:35 Uhr | ID: 7505

Ort: NDS / Holdorf / LK Vechta

Wohnhaus durch Feuer zerstört - Bewohner bringen sich in Sicherheit - Hund wird von Feuerwehr gerettet - Eisregen verzögert Anfahrt der Rettungsfahrzeuge

Mitteilung der Polizei: Holdorf - Wohnhausbrand
Am Sonntag, dem 03.01.2016, gg. 09:35 Uhr, geriet aus bislang ungeklärter Ursache ein Einfamilienhaus in der Eschstraße in Brand. Hierbei wurde der komplette Dachstuhl zerstört. Der Familienvater konnte zusammen mit zwei Kindern das Haus rechtzeitig verlassen, sie blieben unverletzt, seine Ehefrau und ein weiteres Kind waren zum Zeitpunkt des Brandes ortsabwesend. Der Brand wurde durch Kräfte der FF Holdorf, Steinfeld, Lorse und Damme ( Drehleiter ) bekämpft, 1 RTW befand sich vorsorglich ebenfalls vor Ort. Die Löscharbeiten dauerten bis ca 13:00 Uhr an. Der Gesamtschaden beläuft sich geschätzt auf ca 150.000 Euro.



| |