Nord-West-Media TV: News
Mittwoch, 23.05.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Jugendkammer verkündet Urteil wegen des Totschlags in Osnabrück - 7,5 Jahre wegen Totschlags und Erpressung für den Haupttäter - 2,5 Jahre für weiteren Angeklagten - 2 weitere Angeklagte erhielten BewährungsstrafenJugendkammer verkündet Urteil wegen des Totschlags in Osnabrück - 7,5 Jahre wegen Totschlags und Erpressung für den Haupttäter - 2,5 Jahre für weiteren Angeklagten - 2 weitere Angeklagte erhielten BewährungsstrafenJugendkammer verkündet Urteil wegen des Totschlags in Osnabrück - 7,5 Jahre wegen Totschlags und Erpressung für den Haupttäter - 2,5 Jahre für weiteren Angeklagten - 2 weitere Angeklagte erhielten BewährungsstrafenJugendkammer verkündet Urteil wegen des Totschlags in Osnabrück - 7,5 Jahre wegen Totschlags und Erpressung für den Haupttäter - 2,5 Jahre für weiteren Angeklagten - 2 weitere Angeklagte erhielten BewährungsstrafenJugendkammer verkündet Urteil wegen des Totschlags in Osnabrück - 7,5 Jahre wegen Totschlags und Erpressung für den Haupttäter - 2,5 Jahre für weiteren Angeklagten - 2 weitere Angeklagte erhielten BewährungsstrafenJugendkammer verkündet Urteil wegen des Totschlags in Osnabrück - 7,5 Jahre wegen Totschlags und Erpressung für den Haupttäter - 2,5 Jahre für weiteren Angeklagten - 2 weitere Angeklagte erhielten BewährungsstrafenJugendkammer verkündet Urteil wegen des Totschlags in Osnabrück - 7,5 Jahre wegen Totschlags und Erpressung für den Haupttäter - 2,5 Jahre für weiteren Angeklagten - 2 weitere Angeklagte erhielten BewährungsstrafenJugendkammer verkündet Urteil wegen des Totschlags in Osnabrück - 7,5 Jahre wegen Totschlags und Erpressung für den Haupttäter - 2,5 Jahre für weiteren Angeklagten - 2 weitere Angeklagte erhielten BewährungsstrafenJugendkammer verkündet Urteil wegen des Totschlags in Osnabrück - 7,5 Jahre wegen Totschlags und Erpressung für den Haupttäter - 2,5 Jahre für weiteren Angeklagten - 2 weitere Angeklagte erhielten BewährungsstrafenJugendkammer verkündet Urteil wegen des Totschlags in Osnabrück - 7,5 Jahre wegen Totschlags und Erpressung für den Haupttäter - 2,5 Jahre für weiteren Angeklagten - 2 weitere Angeklagte erhielten BewährungsstrafenJugendkammer verkündet Urteil wegen des Totschlags in Osnabrück - 7,5 Jahre wegen Totschlags und Erpressung für den Haupttäter - 2,5 Jahre für weiteren Angeklagten - 2 weitere Angeklagte erhielten BewährungsstrafenJugendkammer verkündet Urteil wegen des Totschlags in Osnabrück - 7,5 Jahre wegen Totschlags und Erpressung für den Haupttäter - 2,5 Jahre für weiteren Angeklagten - 2 weitere Angeklagte erhielten BewährungsstrafenJugendkammer verkündet Urteil wegen des Totschlags in Osnabrück - 7,5 Jahre wegen Totschlags und Erpressung für den Haupttäter - 2,5 Jahre für weiteren Angeklagten - 2 weitere Angeklagte erhielten BewährungsstrafenJugendkammer verkündet Urteil wegen des Totschlags in Osnabrück - 7,5 Jahre wegen Totschlags und Erpressung für den Haupttäter - 2,5 Jahre für weiteren Angeklagten - 2 weitere Angeklagte erhielten BewährungsstrafenJugendkammer verkündet Urteil wegen des Totschlags in Osnabrück - 7,5 Jahre wegen Totschlags und Erpressung für den Haupttäter - 2,5 Jahre für weiteren Angeklagten - 2 weitere Angeklagte erhielten BewährungsstrafenJugendkammer verkündet Urteil wegen des Totschlags in Osnabrück - 7,5 Jahre wegen Totschlags und Erpressung für den Haupttäter - 2,5 Jahre für weiteren Angeklagten - 2 weitere Angeklagte erhielten Bewährungsstrafen

07.05.2012 | 14:00 Uhr | ID: 2831

Ort: NDS / Osnabrück - Landgericht

Jugendkammer verkündet Urteil wegen des Totschlags in Osnabrück - 7,5 Jahre wegen Totschlags und Erpressung für den Haupttäter - 2,5 Jahre für weiteren Angeklagten - 2 weitere Angeklagte erhielten Bewährungsstrafen

Die Jugendkammer des Landgerichts Osnabrück hat am Montag das Urteil im Strafverfahren wegen des Totschlags an der Iburger Straße und wegen der Erpressung im Bereich des Güterbahnhofs verkündet.
Die Staatsanwaltschaft hat gegen den inzwischen 18-jährigen Michael A. eine Jugendstrafe von 7,5 Jahren wegen Totschlags und schwerer räuberischer Erpressung verhängt. Sein Verteidiger hat auf eine Jugendstrafe von 5,5 Jahren plädiert; seiner Ansicht nach mangele es an einem Tötungsvorsatz. Gegen den inzwischen 19 Jahre alten Ömer S. wurde eine 2,5 Jahre lange Jugendstrafe wegen schwerer räuberischer Erpressung und gefährlicher Körperverletzung verhängt. Sein Verteidiger hat hingegen auf eine zur Bewährung auszusetzende Jugendstrafe von 2 Jahren plädiert.
Gegen den jüngeren Bruder Hüseyin S., nunmehr 18 Jahre alt, wurde eine zur Bewährung auszusetzte Jugendstrafe von 1,5 Jahren als angemessen angesehen. Aufgrund der Beweisaufnahme sei auch seine Beteiligung am Vorfall vom 17.9. bewiesen, was seine Verteidigung anders beurteilte. Die Verteidigerin des vierten Angeklagten, der nicht wegen des Vorfalls an der Iburger Straße angeklagt ist, hat auf Freispruch plädiert. Marco E. habe nicht aktiv bei der Erpressung am 17.9. mitgemacht. Dies sah die Kammer anders und hat wegen Beihilfe zur schweren Erpressung eine Bewährungsstrafe verhängt.



| |