Nord-West-Media TV: News
Dienstag, 23.01.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


VideoVideoVideo
11 Rinder vom Hochwasser eingeschlossen - heruntertreiben durch das hüfthohe Wasser nicht möglich - Tiere werden nun auf ihrer Insel mit Futter versorgt - keine weitere Gefahr für die Tiere11 Rinder vom Hochwasser eingeschlossen - heruntertreiben durch das hüfthohe Wasser nicht möglich - Tiere werden nun auf ihrer Insel mit Futter versorgt - keine weitere Gefahr für die Tiere11 Rinder vom Hochwasser eingeschlossen - heruntertreiben durch das hüfthohe Wasser nicht möglich - Tiere werden nun auf ihrer Insel mit Futter versorgt - keine weitere Gefahr für die Tiere11 Rinder vom Hochwasser eingeschlossen - heruntertreiben durch das hüfthohe Wasser nicht möglich - Tiere werden nun auf ihrer Insel mit Futter versorgt - keine weitere Gefahr für die Tiere11 Rinder vom Hochwasser eingeschlossen - heruntertreiben durch das hüfthohe Wasser nicht möglich - Tiere werden nun auf ihrer Insel mit Futter versorgt - keine weitere Gefahr für die Tiere11 Rinder vom Hochwasser eingeschlossen - heruntertreiben durch das hüfthohe Wasser nicht möglich - Tiere werden nun auf ihrer Insel mit Futter versorgt - keine weitere Gefahr für die Tiere11 Rinder vom Hochwasser eingeschlossen - heruntertreiben durch das hüfthohe Wasser nicht möglich - Tiere werden nun auf ihrer Insel mit Futter versorgt - keine weitere Gefahr für die Tiere11 Rinder vom Hochwasser eingeschlossen - heruntertreiben durch das hüfthohe Wasser nicht möglich - Tiere werden nun auf ihrer Insel mit Futter versorgt - keine weitere Gefahr für die Tiere11 Rinder vom Hochwasser eingeschlossen - heruntertreiben durch das hüfthohe Wasser nicht möglich - Tiere werden nun auf ihrer Insel mit Futter versorgt - keine weitere Gefahr für die Tiere11 Rinder vom Hochwasser eingeschlossen - heruntertreiben durch das hüfthohe Wasser nicht möglich - Tiere werden nun auf ihrer Insel mit Futter versorgt - keine weitere Gefahr für die Tiere11 Rinder vom Hochwasser eingeschlossen - heruntertreiben durch das hüfthohe Wasser nicht möglich - Tiere werden nun auf ihrer Insel mit Futter versorgt - keine weitere Gefahr für die Tiere11 Rinder vom Hochwasser eingeschlossen - heruntertreiben durch das hüfthohe Wasser nicht möglich - Tiere werden nun auf ihrer Insel mit Futter versorgt - keine weitere Gefahr für die Tiere11 Rinder vom Hochwasser eingeschlossen - heruntertreiben durch das hüfthohe Wasser nicht möglich - Tiere werden nun auf ihrer Insel mit Futter versorgt - keine weitere Gefahr für die Tiere11 Rinder vom Hochwasser eingeschlossen - heruntertreiben durch das hüfthohe Wasser nicht möglich - Tiere werden nun auf ihrer Insel mit Futter versorgt - keine weitere Gefahr für die Tiere11 Rinder vom Hochwasser eingeschlossen - heruntertreiben durch das hüfthohe Wasser nicht möglich - Tiere werden nun auf ihrer Insel mit Futter versorgt - keine weitere Gefahr für die Tiere11 Rinder vom Hochwasser eingeschlossen - heruntertreiben durch das hüfthohe Wasser nicht möglich - Tiere werden nun auf ihrer Insel mit Futter versorgt - keine weitere Gefahr für die Tiere11 Rinder vom Hochwasser eingeschlossen - heruntertreiben durch das hüfthohe Wasser nicht möglich - Tiere werden nun auf ihrer Insel mit Futter versorgt - keine weitere Gefahr für die Tiere11 Rinder vom Hochwasser eingeschlossen - heruntertreiben durch das hüfthohe Wasser nicht möglich - Tiere werden nun auf ihrer Insel mit Futter versorgt - keine weitere Gefahr für die Tiere

15.12.2017 | 12:00 Uhr | ID: 10315

Ort: NRW / Emsdetten / Kreis Steinfurt

Rinder werden zu unfreiwilligen Insulanern

11 Rinder vom Hochwasser eingeschlossen - heruntertreiben durch das hüfthohe Wasser nicht möglich - Tiere werden nun auf ihrer Insel mit Futter versorgt - keine weitere Gefahr für die Tiere



| |